DER SCHLAF-WACH-ZYKLUS

Ein konstanter Schlaf-Wach-Zyklus ist für ein ausgeglichenes Nervensystem unerlässlich.

CO-CEO, NEUROFIT
1 MINUTEN LESEZEIT
OCT 4, 2023
SCHLAF-WACH-ZYKLUS
Das Nervensystem ist verantwortlich für die Regulierung des körpereigenen zirkadianen Rhythmus (Schlaf-Wach-Zyklus). Frühes Sonnenlicht und eine angemessene Schlafenszeit-Routine helfen daher, diesen natürlichen Zyklus im Gleichgewicht zu halten.
FRÜHES MORGENSONNENLICHT
Der menschliche Körper ist sehr lichtempfindlich - und eine frühe Sonnenlichtexposition (idealerweise im Freien) hilft, die biologische Uhr des Körpers zurückzusetzen.
Darüber hinaus fördert es die Produktion von Serotonin, das die Stimmung im Laufe des Tages verbessert und durch seine Vorläuferfunktion für Melatonin auch einen besseren Schlaf in der Nacht unterstützt.
Als beste Praxis sollte man darauf abzielen, 5-10 Minuten Morgensonnenlicht im Freien zu genießen, idealerweise innerhalb einer Stunde nach dem Aufwachen.
SCHLAFENSZEIT-ROUTINE: SCHLÜSSELFAKTOREN
Es gibt einige wichtige Dinge zu beachten, wenn man eine Schlafenszeit-Routine erstellt, die ein ausgeglichenes Nervensystem unterstützt.
Erstens ist es wichtig, einen regelmäßigen Schlafplan zu etablieren. Das bedeutet, jeden Abend etwa zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen.
Zweitens ist es wichtig, eine entspannende Umgebung in Ihrem Schlafzimmer zu schaffen, frei von Ablenkungen wie Elektronik. Das Vermeiden von blauem Licht kurz vor dem Schlafengehen erleichtert diesen Übergang.
Drittens ist es wichtig, Koffein und Alkohol vor dem Schlafengehen zu vermeiden. Beide Substanzen können den natürlichen Schlaf-Wach-Zyklus des Körpers stören.
Viertens ist es wichtig, das Essen kurz vor dem Schlafengehen zu vermeiden. Wenn keine Energie während des Schlafes auf die Verdauung umgeleitet wird, ist das Nervensystem viel besser in der Lage, sich selbst zu reparieren, was zu einem erholsamen Schlaf führt.
Schließlich hilft es, sich auf den Schlaf vorzubereiten, indem man mit Aktivitäten, die das Nervensystem in die Stille versetzen, wie Meditation, langsame Atemtechniken, Lesen oder Baden, zur Ruhe kommt.
AUSGEGLICHENER SCHLAF, AUSGEGLICHENES NERVENSYSTEM
Indem Sie diesen einfachen Tipps folgen, können Sie einen Schlaf-Wach-Zyklus pflegen, der konstante Schlafmuster fördert und ein größeres Gleichgewicht im Nervensystem unterstützt.
Im Durchschnitt berichten NEUROFIT-Mitglieder, die einen angemessenen Schlaf-Wach-Zyklus priorisieren, 5% höhere HRV-Werte.
BEREIT, IHR NERVENSYSTEM ZU MEISTERN?
NEUROFIT HERUNTERLADEN
DIESEN ARTIKEL TEILEN