WIE DIE ERNÄHRUNG DAS NERVENSYSTEM AUSBALANCIEREN KANN

Ein kurzer Überblick über einige der Wissenschaft, die Ernährung und Nervensystembalance verbindet.

CO-CEO, NEUROFIT
1 MINUTEN LESEZEIT
OCT 4, 2023
ERNÄHRUNG & DAS NERVENSYSTEM
Die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit des Nervensystems. Die Nährstoffe in der Nahrung sind für die ordnungsgemäße Funktion des Nervensystems unerlässlich. Zum Beispiel sind Omega-3-Fettsäuren wichtig für die Entwicklung und Funktion des Gehirns und Vitamin B12 ist für die Bildung von Myelin, der Isolierung, die Nervenzellen umgibt, unerlässlich.
Bestimmte Lebensmittel können auch eine positive oder negative Wirkung auf das Nervensystem haben. Zum Beispiel können entzündungsfördernde Lebensmittel wie Zucker und raffinierte Kohlenhydrate zu Entzündungen im gesamten Körper beitragen, einschließlich im Gehirn. Entzündungen durch die Ernährung können zu Problemen wie kognitivem Abbau und Stimmungsungleichgewichten führen.
DAS DARMMIKROBIOM
Das Darmmikrobiom, die Gemeinschaft von Mikroben, die im Magen-Darm-Trakt leben, spielt auch eine Rolle für die Gesundheit des Nervensystems. Einige dieser Mikroben produzieren kurzkettige Fettsäuren, die eine positive Wirkung auf das Gehirn haben können. Sie helfen auch bei der Verdauung von Nahrung, was dem Körper ermöglicht, mehr Nährstoffe aufzunehmen. Die dem Darmmikrobiom zugeführten Lebensmittel bestimmen, welche Arten sich vermehren oder verringern.
ERNÄHRUNG UND STIMMUNGSREGULATION: SEROTONINPRODUKTION
Auf der anderen Seite können entzündungshemmende Lebensmittel und Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind, dazu beitragen, das Nervensystem vor Schäden zu schützen. Und schließlich wird 96% unseres Serotonins, eines primären stimmungsstabilisierenden Hormons, im Darm erzeugt. Indem wir entzündungsfördernde Lebensmittel wann immer möglich vermeiden, stellen wir sicher, dass die Produktion von Serotonin nicht gestört wird und als Ergebnis ein insgesamt ausgeglichenerer Zustand entsteht.
Eine gesunde Ernährung ist eine Schlüsselzutat für die ordnungsgemäße Funktion des Nervensystems. Die Nährstoffe in der Nahrung sind für die Entwicklung und Funktion des Verdauungstrakts und damit des Nervensystems unerlässlich.
Im Durchschnitt berichten NEUROFIT-Mitglieder, die eine hochwertige Ernährung priorisieren, von 30% ausgeglicheneren Check-ins und 10% höherer HRV.
BEREIT, IHR NERVENSYSTEM ZU MEISTERN?
NEUROFIT HERUNTERLADEN
DIESEN ARTIKEL TEILEN